Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
BF Bild für Wohnungsbau
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Hier kann alles drin stehen.

Icon Senioren Freizeit
Text unter Bild

Mal sehen was passiert, wenn der Inhalt breiter ist als die Spalte.

Inhalt

Mietspiegel

Der Mietspiegel dient als Richtlinie zur Ermittlung ortsüblicher Vergleichsmieten (§ 558 BGB) bei bestehenden Mietverhältnissen. Er bietet den Mietpartnern eine Orientierungsmöglichkeit, um in eigener Verantwortung die Miethöhe je nach Lage, Ausstattung, Beschaffenheit der Wohnung und des Gebäudes zu vereinbaren.

Zusammengestellt wird der Mietspiegel bei der Rheinischen Immobilienbörse Köln durch: 

  • Kolpingstadt Kerpen 
  • Rheinische Immobilienbörse Köln
  • Mieterverein Köln e.V. 
  • Verband Rheinischer Haus-, Wohnungs und Grundeigentümerverein e.V. 
  • Haus- und Grundeigentümerverein Kerpen e.V. 
    unter Mitarbeit von
    • Erftland Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH
    • Rhein-Erft-Kreis Bergheim 
    • Ring Deutscher Makler

Der Mietspiegel der Kolpingstadt Kerpen wird i.d.R. alle 2 Jahre aktualisiert.

Der Mietspiegel kann gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 3,50 € an der Information des Kerpener Rathauses (Gebührenkasse) oder bei der Abteilung 18.2 - Wohnungsmanagement - , Zimmer 213, erworben werden.
Außerdem besteht die Möglichkeit den Mietspiegel der Kolpingstadt Kerpen direkt herunterzuladen unter:  https://www.rheinische-immobilienboerse.de

Für Sie zuständig:
Frau Hansen
Frau Braun
Frau Kaiser 
Herr Vaaßen

Mietspiegel wird zur Zeit aktualisiert

Die Stadt bittet Mieterinnen und Mieter sowie Vermieterinnen und Vermieter um Mithilfe

Zur Erstellung des Mietspiegels der Kolpingstadt Kerpen werden die Mieterinnen und Mieter sowie Vermieterinnen und Vermieter von frei finanzierten Wohnungen gebeten, sich an der Erhebung von Daten für die nächste Aktualisierung zum Mietspiegel zu beteiligen.

Unter Leitung der Rheinischen Immobilienbörse (e.V.) wird eine Datenerhebung von der Stadt, städtischen Wohnungsbaugesellschaften, Genossenschaften sowie vom Mieterverein und vom Haus- und Grundbesitzerverein unterstützt. Sie unterliegt den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wie bereits in der Vergangenheit wird der Entstehungsprozess des Mietspiegels von einem Arbeitskreis begleitet. Ihm gehören Vertreter der Stadt, der Mieter- und Vermietervereine sowie der Wohnungswirtschaft an.

Dem Wohnungsmietspiegel von Städten und Gemeinden kann die ortsübliche Vergleichsmiete entnommen werden. Er dient Mieterinnen und Mietern sowie Vermieterinnen und Vermietern gleichermaßen als Orientierungshilfe und erhöht die Transparenz des Immobilienmarktes. Überwiegend werden Wohnungsmietspiegel im Zweijahresrhythmus aktualisiert. Um eine zuverlässige Informationsquelle abzubilden werden für jeden Mietspiegel umfangreiche Mietdaten ausgewertet.

Der Fragebogen kann unter folgendem Link online ausgefüllt werden: https://www.rheinische-immobilienboerse.de/Mietspiegelumfrage.AxCMS