Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Aktuelles und Termine


Wochenmärkte in Kerpen

Stadtteil Kerpen
Freitags
von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr
auf dem Stiftsplatz
Stadtteil Türnich
Donnerstags
von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Marktplatz
Am Markt
Stadtteil Sindorf
Donnerstags
von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Marga und Walter Boll Platz
Stadtteil Horrem
Samstags
von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Friedrich-Ebert-Platz

Inhalt

Gewerbemeldungen

Zuständige Sachbearbeiterinnen:

Britta Odenthal
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-240

E-Mail:

Raum:
74

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Marga Titz
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-0

E-Mail:

Raum:
75

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Wenn Sie

  1. den selbständigen Betriebe eines Gewerbes in Kerpen beginnen,
  2. den Gegenstand des Gewerbes wechseln oder auf Waren oder Leistungen ausdehnen, die bei Gewerbebetrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind,
  3. den Betrieb innerhalb der Stadt Kerpen verlegen,
  4. den Betrieb in eine andere Gemeinde verlegen oder
  5. den Betrieb gänzlich aufgeben,  

sind Sie verpflichtet, dies dem Gewerbeamt der Kolpingstadt Kerpen gleichzeitig anzuzeigen.  Unter Umständen hat eine Verspätung ein Bußgeld zur Folge. 

Bitte beachten Sie hierbei Folgendes:

Die Kolpingstadt Kerpen ist zuständig für die im Stadtgebiet ansässigen Gewerbebetriebe. Wohnen Sie zwar in Kerpen, aber Ihre Betriebsstätte befindet sich z. B. in Frechen, so ist in diesem Fall für die Annahme der Gewerbeanzeige die Stadt Frechen zuständig. Diese Gewerbeanzeigen können nicht formlos erfolgen. Entweder suchen Sie das Gewerbeamt während der Öffnungszeiten (montags bis mittwochs und freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr, sowie donnerstags von 13.30 bis 18.30 Uhr) persönlich auf oder benutzen Sie die zum Download angebotenen vorgeschriebenen Vordrucke unter der Rubrik Formulare.

Handelt es sich um eine Personengesellschaft (GBR, OHG, KG), so muss jede/jeder persönlich haftende Gesellschafterin/ Gesellschafter eine Gewerbeanzeige erstatten. 

Die meisten gewerblichen Tätigkeiten sind nur anzeigepflichtig, hier genügt das Mitbringen ihres Personalausweises. 
Bei angemieteten Objekten zur Ausübung des Gewerbes ist es zwingend notwendig den entsprechenden Mietvertrag vorzulegen! 
Darüber hinaus gibt es gewerbliche Tätigkeiten, bei denen zwar kein aufwendiges Erlaubnisverfahren notwendig ist, die aber dennoch einer besonderen Überwachung (§ 38 GewO) durch das Ordnungsamt bedürfen.

Es handelt sich im Wesentlichen um folgende Tätigkeiten:

An- und Verkauf:

  • ·         von hochwertigen Konsumgütern
  • ·         Kraftfahrzeugen und Fahrrädern
  • ·         Edelmetallen und Waren hieraus
  • ·         Edelsteinen, Perlen und Schmuck
  • ·         Altmetallen

durch auf den Handel mit Gebrauchtwaren spezialisierte Betriebe 

  • ·         Auskunfteien, Detekteien
  • ·         Partnerschaftsvermittlungen
  • ·         Reisebüros und Vermittlung von Unterkünften
  • ·         Vertrieb und Einbau von Gebäudesicherungseinrichtungen einschl. Schlüsseldienste
  • ·         Herstellen und Vertreiben spezieller diebstahlsbezogener Öffnungswerkzeuge

Möchten Sie also vorstehende gewerbliche Tätigkeiten ausüben, ist es zur Prüfung der persönlichen Zuverlässigkeit notwendig, ein Führungszeugnis aus dem Bundeszentralregister wie auch einen Gewerbezentralregisterauszug für behördliche Zwecken zu beantragen.
Das Führungszeugnis als auch die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister sind bei der örtlichen Meldebehörde, mit dem Hinweis „behördlicher Empfänger“ oder auch „Belegart 0 bzw. N“ zu beantragen. Nach ca. 10 Tagen treffen die Papiere beim Gewerbeamt ein.
Sprechen Sie bitte nach ca. 10 – 14 Tg. unaufgefordert im Gewerbeamt vor. Nach positiver Prüfung der Unterlagen kann nun das Gewerbe angemeldet werden.

Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Personalausweis und den evtl. Mietvertrag mitzubringen. 

Bei der Ausübung von handwerklichen und auch handwerksähnlichen Tätigkeiten ist zuvor ein Eintrag in die Handwerksrolle oder in das Verzeichnis der Inhaber handwerksähnlicher Betriebe erforderlich.
Auskünfte hierzu erhalten Sie von der Handwerkskammer Köln, Heumarkt 12, 50667 Köln, Tel.: 0221/20220 oder von der Außenstelle der Handwerkskammer in Frechen, Kölner Str. 2, 50226 Frechen, zu den Sprechzeiten: Mo. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr, Tel: 02234/9118812.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass es immer besser ist, persönlich vorbei zu kommen; sollten Sie allerdings dazu keine Möglichkeit haben, so haben Sie hier die Gelegenheit, das nötige Formular auszufüllen, auszudrucken und anschl. an: 

Kolpingstadt Kerpen
Abteilung 21.1
Jahnplatz 1
50171 Kerpen 

oder gerne auch per Fax an die  0 22 37 / 58 – 102  zu senden.

Gebühren bei An- und Ummeldung:
- natürliche Person                                 26,00 €
- juristische Person                                 33,00 €   
         je weitere/n Geschäftsführer/in      13,00 € 

Formulare