Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Kontakt
Telefon: 02237/58-162 und -163
Telefax: 02237/58-283
buergerbuero@stadt-kerpen.de   

Icon Terminvereinbarung
Terminreservierung

Öffnungszeiten
Montag

08.00 - 15.30 Uhr

Dienstag

08.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag

08.00 - 18.00 Uhr

Freitag

08.00 - 12.00 Uhr

Samstag

09.00 - 12.00 Uhr


Unsere Außenstellen
  • Horrem, Mittelstr. 23-31 (Soziokulturelles Zentrum)
  • Buir, Kirchenstr. 9
  • Sindorf, Jugendzentrum, Hüttenstr. 86-88
 

Dienstag 14.00 - 18.00 Uhr

 
  • Brüggen, Heerstraße 314
    (Brinkmannhaus)
 

Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr

Inhalt

Beglaubigung Stempel

Abschriften oder Ablichtungen (Kopien) können amtlich beglaubigt werden, wenn das Original von einer Behörde ausgestellt wurde oder die Kopie zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird. Zur Beglaubigung muss neben den Kopien das Original vorgelegt werden.

Ablichtungen von Personenstandsurkunden (Geburts-, Sterbe- oder Heiratsurkunden) dürfen nur von Standesbeamten/Standesbeamtinnen erteilt werden und zwar in dem Ort, in dem das ursprüngliche Ereignis beurkundet worden ist.

Kopien folgender Dokumente dürfen nicht beglaubigt werden:

  • Testamente
  • Unterlagen über Erbrechts- und Grundstücksangelegenheiten
  • Grundbucheintragungen
  • Vereins- und Hadelsregistersachen
  • übersetzte ausländische Dokumente
  • ausländische Pässe
  • Kopien mit ausländischen Textinhalten

Unterschriften werden beglaubigt, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer Behörde oder bei einer sonstigen Stelle, der aufgrund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, benötigt wird. Bei der Beglaubigung von Unterschriften ist die Unterschrift im Beisein des/der Mitarbeiters/In zu vollziehen.

GeldGebühren:

Die Gebühr für die Beglaubigung beträgt 3,50 € pro Seite.
Die Gebühr für die Unterschriftenbeglaubigung beträgt 2,80 € pro Unterschrift.

Gebührenfrei sind Beglaubigungen

  • in sozialen Härtefällen (bitte Nachweis vorlegen)

Hinweis:

Zeugniskopie werden von den ausstellenden Schulen häufig kostenlos beglaubigt.