Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Abfallwirtschaft
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Die folgenden Aufzählungen sind beispielhaft und keineswegs vollständig!!!

In die Container dürfen Glasbehälter wie z. B.

  • Einwegflaschen aus Glas aller ArtenGlascontainer
  • Konservengläser
  • Marmeladengläser
  • Behältergläser
  • kaputte Mehrwegflaschen
  • Kosmeitkglasflaschen
  • Andersfarbiges Glas, beispielsweise blau oder rot gefärbte Flaschen, gehören zum Grünglas. Bei der Wiederaufbereitung verträgt Grünglas am ehesten Fehlfarbenanteile.

In die Container gehören keine

  • Keramikflaschen, Plastikflaschen,kein Glas
  • Behälter aus Bleiglas wie z. B. Blumenvasen, Aschenbecher oder Kristallgläser, -karaffen etc.
  • Flachgläser: Flaches Glas wie z. B.
    • Fensterscheiben,
    • Monitor-, Fernseherglas,
    • Windschutzscheiben,
    • Aquarien- und Terrariengläser,
    • Draht- und Sicherheitsglas; sie alle haben eine andere Schmelztemperatur und sind daher für die Glashütten unbrauchbar.
  • feuerfestes Glas, Glasgeschirr, Kaffeekannen, Auflaufformen,
  • Mikrowellengeschirr,
  • "Ceran"-Kochfelder, Glaskochplatten,
  • Glasbausteine,
  • Glühbirnen,
  • Leuchtstoffröhren, Engergiesparlampen (gehören zu Elektrogeräten),
  • Porzellan, Steingut,
  • Spiegel
  • Autoscheiben, Autolampen,
  • und andere Fremdstoffe

Geben Sie diese Dinge zum normalen Hausmüll.
Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen gehören nicht mehr zum Sondermüll sondern zu Elektrogeräten und müssen UNBEDINGT auf dem Wertstoffhof oder bei Haus Forst gesammelt und entsorgt werden!
Weiter Sammelstellen für Energiesparlampen:

  • Rathaus
  • OBI-Markt
  • Kaufland
  • Hit-Markt

(die Liste erhabt keinen Anspruch auf Vollständigkeit)

Ein Flyer zum Thema von "Eine Initiative der Glasrecycler":
Nicht alles passt ins Altglas


zurück