Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Abfallwirtschaft
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Eigenkompostierung

Für Eigenkompostierung wird unter bestimmten Voraussetzungen ein Gebührenabschlag auf die Restmülltonne gewährt.

Die Vorraussetzungen sind:

  • Die Kompostierung auf dem eigenen Grundstück muss vollständig, ordnungsgemäß und schadlos erfolgen, d.h., dass keine BF_awk_KomposthaufenBeeinträchtigung des Allgemeinwohls, insbesondere keine Gesundheitsgefahren, hervorgerufen wird.
  • Es dürfen absolut keine kompostierbaren Grünabfälle über die Restmülltonne entsorgt werden.
  • Die Teilnahme an der städtischen Grünabfuhr ist ausgeschlossen.
  • Bei der gleichzeitigen Kompostierung und Nutzung einer Bio-Tonne kann kein Abschlag gewährt werden.

Der Gebührenabschlag für die Restmülltonne beträgt pro Jahr für ein:

    60 l-Gefäß           7,30 €
  120 l-Gefäß        14,20 €
  240 l-Gefäß        28,30 €
1.000 l-Gefäß     130,50 € 

Zur Gewährung eines Abschlages wenden Sie sich bitte an die:

Stadt Kerpen, Amt für Steuern und Abgaben,
Jahnplatz 1, 50171 Kerpen, Fax: 02237/58-102.

Hier finden Sie Ihre Ansprechpartnerin:

 

StadtteilNameTelefonE-Mailadresse

Kerpen

Frau Hövel 02237/ 58-235

sarah.hoevel@
stadt-kerpen.de
 

Horrem
Neu Bottenbroich

Frau
Endler

02237/ 58-330

myriam.endler@
stadt-kerpen.de
 

Sindorf

Frau
Hartmann

02237/ 58-328

natascha.hartmann@
stadt-kerpen.de
 

Türnich
Balkhausen
Brüggen

Frau Schlüschen

02237/ 58-331

Carina.Schlueschen@
stadt-kerpen.de
 

Manheim
Buir

Frau Maier

02237/ 58-322

Silke.Maier@
stadt-kerpen.de

Blatzheim
Mödrath

Frau Mexner 02237/ 58-310

Silke.Mexner@
stadt-kerpen.de

Stadt Kerpen, Amt für Steuern und Abgaben,
Jahnplatz 1, 50171 Kerpen, Fax: 02237/58-102.