Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Abfallbehälter
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Die Biotonne

RübeIm Laufe der Saison stellt sich für so manchen Gartenfreund die Frage:
Wohin mit den ganzen Gartenabfällen, dem Pflanzenschnitt, verwelkter Blumenpracht, Laub und dem andern Grünzeug, das, je nach Jahreszeit, häufig in größeren Mengen anfällt?
Für die Entsorgung gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Selber kompostieren: Ein Teil des Materials kann im eigenen Komposter mit anderen Gartenabfällen vermischt werden. 
  • Bio-Tonne: Über die Bio-Tonne kann das Material aus dem Garten ideal entsorgt werden.
  • Wertstoffhof: Gartenabfälle bis 3 m³ werden am Wertstoffhof gegen Abgabe eines Coupons kostenfrei angenommen; für größere Mengen oder Gartenabfälle ohne Coupon wird eine Gebühr von 7,50 € je weiterer angefangener 0,5 m³ erhoben. 
  • Grünabfuhr: die städtische Grünabfuhr holt Ihre Gartenabfälle "vor Ort" ab. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der Grünabfuhr.

Die Entsorgung von Buchsbaum mit Buchsbaumzünsler

    Allgemeines zur Biotonne

    • Während der Sommermonate und in der Zeit des Laubfalls im Herbst wird die Biotonne wöchentlich geleert. Diese Regelung wird den größeren Abfallmengen in der Vegetationsperiode gerecht.
    • In der Winterzeit bleibt es bei der 14-täglichen Abfuhr.
    • Die genauen ortsteilbezogenen Abfuhrtermine finden Sie bitte in Ihrem Entsorgungskalender. Rübe
    • Bitte beachten Sie, dass keine zusätzlichen Laubsäcke bei der Abfuhr der Biotonne mitgenommen werden, sondern nur der Inhalt der Biotonnen zur Leerung kommt!
    • Die braune Biotonne wird in zwei Größen angebo­ten: 120 l  und 240 l
    • Die braunen Gefäße müssen am Abholtag ab 7.00 Uhr am Straßenrand stehen.
    • Für die Biotonne wird keine separate Gebühr erhoben. Der Chip, den die braunen Tonnen, genauso wie die grauen Restmülltonnen, erhalten haben, dient einzig dem Zweck der Behälterverwaltung.
    • Bitte achten Sie aber darauf, die Reste nicht zu stark zu verpressen. Der Behälter lässt sich dann nicht mehr leeren. Lagern Sie das Gartenabfälle an einer geschützten Stelle im Garten zwischen und entsorgen sie das Material immer dann, wenn in der Bio-Tonne Platz ist. Nutzen Sie dafür die Leerungen, bei denen erfahrungsgemäß weniger Bioabfall anfällt.

    Was Sie sonst noch über die Biotonne wissen sollten.

    Für die Entsorgung von Garten- und Grünabfällen aus der Küche gibt außer der Biotonne noch folgende Möglichkeiten: