Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Abfallbehälter
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Was darf in die Restmülltonne?

Die folgenden Aufzählungen sind beispielhaft und keineswegs vollständig!!!

In die graue Restmülltonne dürfen :

  • Gekochte und verdorbene Küchenabfälle und Essensrestegraue Tonne
  • Fleisch- und Fischreste, Knochen
  • Windeln, Binden, Kondome, Rasierklingen, Hygieneartikel
  • Hauskehricht, Straßenkehricht und Staubsaugerbeutel
  • Spiegel, Keramik, Porzellan
  • Glühbirnen
  • Fensterglas, feuerfestes Glas
  • Tapeten, verschmutztes Papier, Fotos
  • Kleintierstreu
  • Alttextilien, Lumpen, Stoffreste, Schuhe
  • CDs und DVDs aller Art, Videokassetten
  • Zigarettenkippen
  • Asche (gut abgekühlt)
  • Grünabfälle sowie Schnittblumen, sofern weder Kompostierungsmöglichkeiten noch Biotonne vorhanden sind
    und vieles mehr

NICHT in die graue Restmülltonne dürfen:

  • Saubere(s) Pappe/Papier: kein Restmüll
    wie z. B. Zeitungen, Zeitschriften, Schulhefte, Bücher etc. (→ blaue Papiertonne)
  • Glas: 
    Flaschen, Konservengläser und andere Hohlgläser (→ Glascontainer)
    (außer: Fensterglas, Aquarien (= Flachglas), Glühbirnen, feuerfestes Glas: diese Glasarten gehören in die graue Tonne)
  • Verpackungsabfall: 
    Verpackungen (→ gelbe Säcke/Tonnen/ Container ); Verpackungen aus Glas (→ Glascontainer), Verpackungen aus sauberem Papier (→ blaue Papiertonne), Verpackungen, die nicht vollständig geleert wurden (→ graue Restmülltonne)
  • Sondermüll:
    wie z.B. Farben, Lacke, Lösungsmittel, Säuren, Laugen, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Chemikalien von Haushaltsreinigern, Altöl, Ölfilter, Gifte und sonstige chemische Stoffe (→ Schadstoffmobil oder Haus Forst  (kostenfrei))
  • Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen:
    Seit dem Inkrafttreten des Elektro-Gesetzes müssen Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen an den Sammelstellen am Wertstoffhof oder bei Haus Forst abgegeben werden.
  • Batterien:
    müssen in den Geschäften abgegeben werden, die Battereien verkaufen
  • Elektrogeräte:
    ausgediente Geräte in haushaltsüblichen Mengen →  kostenlos am Wertstoffhof der Stadt Kerpen oder bei Haus Forst
  • Bauschutt:
    mineralische Abfälle sind vom Rhein-Erft-Kreis von der Entsorgung durch die graue Restmülltonne ausgeschlossen.
    Eine Möglichkeit: www.alois-info.de (Abfall-Online-InformatiosSystem)

 zurück