Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Kanalanschlussbeiträge werden von den Grundstückseigentümern als Gegenleistung für die Möglichkeit der Inanspruchnahme der Abwasseranlage der Stadt Kerpen erhoben. Rechtsgrundlage ist § 8 des Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen in Verbindung mit der Anschlussbeitragssatzung der Stadt Kerpen. Mit dem erzielten Beitragsaufkommen wird die Anschaffung, Herstellung und Erweiterung des Kanalnetzes zum Teil finanziert.

Der Beitragssatz beträgt satzungsgemäß zur Zeit 5,03 € pro m² beitragspflichtiger Grundstücksfläche. Diese Grundstücksfläche wird nach einem bestimmten Modus aus der tatsächlichen Grundstücksfläche errechnet, wobei hauptsächlich die bauliche oder gewerbliche Nutzbarkeit des Grundstückes berücksichtigt wird.