Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Bauarchiv

Das Bauarchiv hält Akten über Bauvorhaben ab ca. 1950 vor, die nach Straßen- und Hausnummern sortiert sind.
Dort können auf Anfrage sowie bei berechtigtem Interesse abgeschlossene Baugenehmigungsakten eingesehen werden. Eine Zusendung der Akten ist nicht möglich.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass Akten eventuell nicht vollständig oder nicht mehr verfügbar sind. Der angebotene Service zur Akteneinsicht ist eine freiwillige Leistung der Kolpingstadt Kerpen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf das Vorhandensein abgeschlossener Bauakten.

Zur Akteneinsicht bedarf es eines schriftlichen Antrages. Nutzen Sie hierzu bitte unser Online-Formular. Nach dem Ausfüllen des Formulars und Zusendung per E-Mail, Fax oder Post werden Sie von uns kontaktiert, um einen Termin zu vereinbaren. Möchten Sie Kopien oder Scans, werden diese angefertigt und übersendet. 

Gerne können Sie das Antrags-Formular nach vorheriger Terminabsprache in der Registratur abholen.

Sie erhalten in der Regel* innerhalb von zehn Werktagen, nachdem Ihr Antrag bei uns eingegangen ist, eine Rückmeldung. Sollten Sie in diesem Zeitraum keine Rückmeldung erhalten, erfragen Sie bitte den aktuellen Sachstand. 

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Mitarbeiterinnen bei der Akteneinsicht keine fachlichen Auskünfte geben können. 

Bei Neubaumaßnahmen besteht für die betroffenen Nachbarn oder deren Rechtsvertreter grundsätzlich die Möglichkeit der Akteneinsicht. Bitte wenden Sie sich an den zuständigen Bezirksingenieur / -in.

Die Gebühren richten sich nach der aktuellen Verwaltungsgebührenverordnung der Kolpingstadt Kerpen. 


Formular: 

Antrag auf Nutzung des Bauaktenarchivs der Kolpingstadt Kerpen

Öffnungszeiten: 

Mo, Di, Mi                         08.30 h - 12.00 h 
                                        (Vorsprache im Archiv bis 11.00 h)
Do (nur nachmittags)        13.30 h - 18.30 h  
                                        (Vorsprache im Archiv bis 17.30 h)
Fr                                      geschlossen