Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Öffentliche Ausschreibungen

Alle Vergabeverfahren bei der Kolpingstadt Kerpen ab einem geschätzten Auftragswert von über 10.000,00 Euro werden von der Zentralen Vergabestellen betreut. Bei der Vergabe von Aufträgen ist die Kolpingstadt einer Vielzahl von Regelungen im Landes- und Bundes- aber auch Europarecht unterworfen. Die Umsetzung dieser Regelungen in kommunale Vorschriften sowie unter anderem die interne Beratung der Fachabteilungen in Vergaberechtlichen Belangen, Veröffentlichung der Ausschreibungen und Öffnung und Prüfung der Angebote fallen in die Zuständigkeit der zentralen Vergabestelle.

Die Vergabeverfahren der Kolpingstadt Kerpen werden ausschließlich über das deutsche Ausschreibungsblatt (https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de) abgewickelt. Sämtliche Vergabeunterlagen werden hier in elektronischer Form kostenlos als Download bereitgestellt.

Sollten Sie Interesse an Ausschreibungen haben, ist es erforderlich, dass Sie sich einmalig bei dem deutschen Ausschreibungsblatt registrieren. Die Registrierung sowie die Nutzung der Plattform ist für Sie kostenfrei.

Aktuelle Vergabeverfahren (aus dem Deutschen Ausschreibungsblatt)

Beabsichtige Vergabeverfahren

Titel

Vergabeverfahren

Zeitraum

     

Vergebene Vergabeverfahren

Vergabenummer

Titel

Beauftragtes Unternehmen

     

Interesse an einer Ausschreibung?

Wenn Sie sich an einer Ausschreibung der Kolpingstadt Kerpen beteiligen wollen, aber weder in unserer Bewerberkartei noch bei einer Präqualifizierungsstelle gelistet sind, werden Sie gebeten unter Bezugnahme auf die betreffende Ausschreibung folgende Bescheinigungen an die zentrale Vergabestelle zu senden. Sofern Sie bei einer Präqualifizierungsstelle gelistet sind, genügt die Angabe der Präqualifizierungsstelle und der dortigen Registrierungsnummer:

  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
  • ggf. Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister nach § 150 GewO
  • Handelsregisterauszug
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Haftpflichtversicherung
  • Referenzen