Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Pressemitteilungen

 Archiv

vorhandene Einträge: 10

18.08.2022 - Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) Europaviertel Kerpen-Nord, »Maastrichter Straße«
Im Oktober 2015 beschloss der Rat der Kolpingstadt Kerpen, ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für das Quartier Maastrichter Straße aufzustellen. Das ISEK war Grundlage für eine Städtebauförderung im Rahmen des Programms »Soziale Stadt« bzw. »Sozialer Zusammenhalt«. Im Jahre 2016 wurden Gespräche mit den im Quartier tätigen Vereinen und Institutionen geführt und zwei Bürgerforen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Quartiers durchgeführt, um die bestehenden Problemräume zu ermitteln. Die im Rahmen des ISEKs vorgesehenen Projekte und Maßnahmen zur Aufwertung des Quartiers konzentrieren sich insbesondere auf die Bereiche Bildungsteilhabe, Jugend- und Freizeiteinrichtungen, Erzieherische Hilfen und Städtebauliche Mängel. [mehr: PDF 367 kB]

18.08.2022 - Integrationsausschuss sucht Preiswürdige / Ausschreibung des Integrationspreises 2022
Zivilgesellschaftliches Engagement verdient Beachtung und Würdigung. Aus diesem Grund hat das Integrationsgremium der Kolpingstadt Kerpen die Verleihung eines jährlichen Integrationspreises beschlossen. Er besteht aus einer Urkunde sowie einer Dotierung in Höhe von 1.000 Euro. Verliehen werden kann der Preis an Kerpener Privatpersonen, private Initiativen und Bürgerinitiativen, Träger, Organisationen und Verbände, Vereine, Schulen und Kindergärten und Untergruppierungen kirchlicher Träger oder anderer religiöser Gemeinschaften. [mehr: PDF 349 kB]

09.08.2022 - Glasfaserausbau der Weißen Flecken in Kerpener Ortsteilen startet!
Nachdem die Wirtschaftsförderung Kerpen sich lange für einen geförderten Ausbau des Glasfasernetzes eingesetzt hat, steht der Baubeginn nun kurz bevor. Nach aktuellem Planungsstand sollen die Arbeiten im August in den Ortsteilen Türnich, Brüggen, Balkhausen, Blatzheim, Buir, Niederbolheim und Horrem beginnen. Kerpen und Sindorf folgen voraussichtlich Anfang 2023. Sobald die Tiefbauarbeiten abgeschlossen sind und die Netzanbindungen hergestellt wurden, können die ersten Kundinnen und Kunden das schnelle Netz nutzen. Dieses wird von den Stadtwerken Kerpen im Auftrag der Kolpingstadt Kerpen und in Kooperation mit dem regionalen Telekommunikationsunternehmen NetCologne gebaut. [mehr: PDF 300 kB]

24.05.2022 - Grenzlandtheater Aachen »Saturday Night Fever« - 24.06.2022 in der Aula des Europagymnasiums
Explosiv schillernde Mischung aus Tragödie, Komödie & Show mit starken Gesangspartien - Musical von Robert Stigwood und Bill Oakes - mit Musik von The Bee Gees [mehr: PDF 330 kB]

15.03.2022 - Lisa Feller »Ich komm` jetzt öfter!«
Comedy mitten aus dem Leben - »Ich komm' jetzt öfter!« ist das neue Soloprogramm von Lisa Feller. Sie wird am 29.04.2022 ab 20 Uhr in der Erfthalle Türnich auftreten. [mehr: PDF 314 kB]

09.03.2022 - Mitradlerinnen und Mitradler gesucht! Gruppe des Kerpener Netzwerks 50+ sucht Gleichgesinnte!
Die Netzwerkgruppe "Radfahren-50-km-plus"sucht noch Mitradlerinnen und Mitradler für wöchentliche Halbtages- und Tages-Radtouren! Die geplanten Radtouren zwischen 50 und 80 km werden in moderatem Tempo zurückgelegt. [mehr: PDF 108 kB]

23.02.2022 - Besetzung der vakanten Beigeordnetenstellen in der Kolpingstadt Kerpen
Bürgermeister Dieter Spürck hat den Stadtverordneten im Rat der Kolpingstadt Kerpen eine mögliche Lösung für die vakanten Funktionen des Ersten und des Technischen Beigeordneten vorgeschlagen und wird diese dem Stadtrat in Kürze zur Beschlussfassung vorlegen. Spürck stellte ein »Dezernentenmodell« vor, bei dem auf die Wahl von Beigeordneten verzichtet würde. Die Verwaltungsorganisation würde in diesem Modell etwas breiter aufgestellt und die Funktionen der Beigeordneten auf Dezernentinnen und Dezernenten aufgeteilt, die entweder mit Laufbahnbeamtinnen und -beamten oder Beschäftigten besetzt werden können. Bereits in der aktuellen Organisationsstruktur der Kolpingstadt Kerpen sind zwei solcher Dezernentenstellen eingerichtet und besetzt. Für das Dezernentenmodell ist die Änderung der Hauptsatzung der Kolpingstadt Kerpen erforderlich. [mehr: PDF 156 kB]

20.01.2022 - Pflanzaktion der Kolpingstadt Kerpen - neue Bäume und Sträucher werden gepflanzt
Im Rahmen der diesjährigen Frühjahrsbepflanzung werden in der Kolpingstadt Kerpen in den nächsten Tagen 80 Bäume (Hochstämme) und 500 Sträucher gepflanzt. Bei der Pflanzaktion handelt es sich um reine Ersatzbepflanzungen. Im Wesentlichen werden die Baumpflanzungen dort durchgeführt, wo Bäume in den Jahren 2020/21 durch Krankheit (Pilzbefall) und Trockenschäden ausgefallen sind. Die hauptsächlich gepflanzten Baumarten werden Mehlbeere, Kirsche, Apfeldorn, Ahorn und Linde sein . [mehr: PDF 348 kB]

04.01.2022 - Impfangebote in Kerpen - Zahlreiche Impfangebote bis Ende Februar
In Kooperation mit Dritten konnten weitere Impfangebote im Stadtgebiet Kerpen organisiert werden. Impfangebote gibt es in der Zeit vom 05. Januar bis zum 11. Januar täglich, am 14. Januar sowie an allen Samstagen und Sonntagen bis einschließlich 27. Februar. Geimpft werden alle Impfwilligen ab 12 Jahren; Boosterimpfungen ab 18 Jahren oder in Begleitung der Erziehungsberechtigten nach einem Aufklärungsgespräch. Zum Einsatz kommt überwiegend der Impfstoff von Moderna. Altersbedingt oder bei medizinischer Indikation wird der Impfstoff von BioNTech verimpft. Dritt- bzw. Boosterimpfungen erfolgen frühestens 3 Monate nach erfolgter Zweitimpfung [mehr: PDF 165 kB]

20.12.2021 - Onlineworkshop »Artgerecht Vater sein- starke Kinder brauchen starke Väter« für Kerpener Väter fand großen Anklang
Die Koordinationsstelle Frühe Hilfen der Kolpingstadt Kerpen hat am Montag, den 13. Dezember 2021 von 16-19 Uhr einen kostenlosen Online Workshop für Väter zu dem Thema »Artgerecht Vater sein- starke Kinder brauchen starke Väter« mit dem Referenten Klaus Althoff (Familiencoach und Mitbegründer des »artgerecht-Projektes«) veranstaltet. [mehr: PDF 156 kB]

Quelle: 26.02.2009