Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt


    


Leistungen nach dem Opferentschädigungesetz



Abteilung 22.1 Senioren, Menschen mit Behinderung und soziale Hilfen
Jahnplatz 7c

Telefon:
02237/58-247

Fax:
02237/58-102

Visitenkarte anzeigen


Für Sie zuständig:


Birgit Heimann
Sachbearbeiterin
Stiftstraße 24 -28
50171 Kerpen
Telefon:
02237/58-268

E-Mail:

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Entschädigung für Opfer von Gewalttaten

Wer in Deutschland Opfer einer Gewalttat wird hat unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf staatliche Entschädigung. Diese Voraussetzungen sind im Opferentschädigungs-Gesetz (OEG) geregelt. Dessen wichtigstes Ziel ist es, die körperliche und seelische Gesundheit der Betroffenen so weit wie möglich wieder herzustellen und somit die gesellschaftliche und berufliche Teilhabe wieder zu ermöglichen. Die Leistungen nach dem Opferentschädigungs-Gesetz werden nach den Vorschriften des Bundesversorgungsgesetzes gewährt. Der Landschaftsverband Rheinland berät und informiert Opfer von Gewalttaten und ihre Angehörigen.

Mehr zum Thema