Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Briefwahl bei der Stichwahl:
Wie geht’s? Was ist zu beachten?

Auch für die Stichwahl am 27.09.2020 können Briefwahlunterlagen per

  • Brief an das Wahlbüro
  • E-Mail an das Wahlbüro (wahlbuero@stadt-kerpen.de)
  • Fax an das Wahlbüro (02237/58-283)
  • Das online Portal über die Homepage der Kolpingstadt Kerpen
  • Persönliche Vorsprache ab 17.09.2020; 14:00 Uhr

beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass Briefwahlunterlagen nur bis zum 25.09.2020, 18:00 Uhr beantragt werden können!

Danach ist die Beantragung nur noch in folgenden Ausnahmefällen möglich:

  • Verloren gegangene Briefwahlunterlagen bis 26.09.2020; 12:00 Uhr
  • Nachgewiesene, plötzliche Erkrankung bis 27.09.2020

Das Wahlbüro befindet sich im Rathaus der Kolpingstadt Kerpen, Jahnplatz 1, 50171 Kerpen. Bitte beachten Sie, dass der Zugang nur über den Eingang an der Sindorfer Straße möglich ist.

Das Wahlbüro hat wie folgt geöffnet:

Mo, Di, Mi 08:30 – 15:30 Uhr
Do 08:30 – 18:30 Uhr
Fr, Sa (19.09.2020) 08:30 – 12:00 Uhr


Abweichend:

Freitag, 25.09.2020    08:30 – 18:00 Uhr

Samstag, 26.09.2020 08:30 – 12:00 Uhr

  • nur für die Neuausstellung verloren gegangener Briefwahlunterlagen
  • nur für die Ausstellung von Briefwahlunterlagen bei nachgewiesener, plötzlicher Erkrankung

Sonntag, 27.09.2020  08:30 – 15:00 Uhr

  • nur für die Ausstellung von Briefwahlunterlagen bei nachgewiesener, plötzlicher Erkrankung

Allgemeine Informationen zur Kommunalwahl 2020

Am 13. September 2020 fand die Wahl des Landrates des Rhein-Erft-Kreises, die Wahl des Kreistages des Rhein-Erft-Kreises, die Wahl des Bürgermeisters der Kolpingstadt Kerpen und die Wahl des Stadtrates der Kolpingstadt Kerpen statt.

Zudem findet am 27. September 2020 eine Stichwahl zur Wahl des Landrates und/oder zur Wahl des Bürgermeisters statt.

Wahlberechtigt für die Wahl ist, wer am Wahltag Deutscher im Sinne von Artikel 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft besitzt, das sechzehnte Lebensjahr vollendet hat, mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in dem Wahlgebiet seine Wohnung, bei mehreren Wohnungen seine Hauptwohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Wahlgebiets hat und nicht vom Wahlrecht infolge Richterspruchs in der Bundesrepublik Deutschland ausgeschlossen ist.

Wählen kann nur, wer im Wählerverzeichnis der Kolpingstadt Kerpen eingetragen ist. Von Amts wegen werden alle wahlberechtigten Deutschen und wahlberechtigten Unionsbürgerinnen und Unionsbürger, in das Wählerverzeichnis der Kolpingstadt Kerpen eingetragen, die am Stichtag 28.08.2020 mit Hauptwohnsitz in der Kolpingstadt Kerpen gemeldet sind.

Wahlberechtigte, die ab dem 29.08.2020 aus dem Rhein-Erft-Kreis in die Kolpingstadt Kerpen zuziehen, sind nur für die Kreiswahlen wahlberechtigt. Eine Eintragung von Amts wegen erfolgt. Bereits abgegebene Briefwahlstimmen sind ungültig. Eine Wahlberechtigung für die Bürgermeister- und Ratswahl der Kolpingstadt Kerpen besteht nicht.

Wahlberechtigte, die ab dem 29.08.2020 von außerhalb des Rhein-Erft-in die Kolpingstadt Kerpen zuziehen, sind nicht für die Kommunalwahlen wahlberechtigt.

Wahlberechtigte die in der Zeit vom 29.08.2020 – 12.09.2020 von einem Stimmbezirk/Wahlbezirk in einen anderen Stimmbezirk/Wahlbezirk der Kolpingstadt Kerpen umziehen, bleiben im alten Stimmbezirk/Wahlbezirk wahlberechtigt und können nur dort wählen. Bereits erteilte Wahlscheine und abgegebene Briefwahlstimmen werden in diesem Fall nicht ungültig.

Broschüre Wahlen in leichter Sprache

»Du hast die Wahl« - Erklärfilm in leichter Sprache zum Wählen

Videos zur Kommunalwahl 2020 in DGS