Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt


    


Grundsteuer



Abteilung 20.2 Steuern und Beiträge


Telefon:
02237/58-334

Fax:
02237/58-102

Visitenkarte anzeigen


Für Sie zuständig:

Stadtteile Horrem und Neu-Bottenbroich
Myriam Endler
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-330

E-Mail:

Raum:
130/131

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden



Stadtteil Sindorf
Natascha Hartmann
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-328

E-Mail:

Raum:
130

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden



Stadtteil Kerpen
Sarah Hövel
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-235

E-Mail:

Raum:
127/128

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden



Stadtteile Buir und Manheim
Silke Maier
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-322

E-Mail:

Raum:
116

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden



Stadtteile Blatzheim und Mödrath
Silke Mexner
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-310

E-Mail:

Raum:
129

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden



Stadtteile Türnich, Balkhausen und Brüggen - nur MO - DO
Carina Schlüschen
Sachbearbeiterin


Telefon:
02237/58-331

E-Mail:

Raum:
127

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


1. Kurzbeschreibung:

Die Grundsteuer wird auf jede Art von Grundbesitz erhoben. Dazu zählen bebaute und unbebaute Grundstücke.
Sie ist unterteilt in Grundsteuer A (Betriebe der Land- und Forstwirtschaft) und Grundsteuer B (alle sonstigen Immobilien).

2. Wer ist gebührenpflichtig?

Schuldner der Grundsteuer ist der bürgerlich-rechtliche bzw. wirtschaftliche Eigentümer des Grundsbesitzes.

3. Wann beginnt die Steuerpflicht?

Die Grundsteuer ist eine Jahressteuer. Sie wird immer zum Beginn eines Kalenderjahres festgesetzt. Während des Kalenderjahres sich ergebende Änderungen, wie beispielsweise durch Verkauf oder Neuerwerb, werden demnach auch erst zum Beginn des (üblicherweise) folgenden Kalenderjahres geändert. Dies ergibt sich aus den §§ 9, 17 Grundsteuergesetz i. V. m. § 22 Bewertungsgesetz..

Daraus folgt, dass bei einem Eigentumswechsel im Laufe eines Jahres die Steuerpflicht für das gesamte Jahr noch beim Verkäufer liegt ( § 17 Grundsteuergesetz i.V.m. § 22 Bewertungsgesetz und § 10 Grundsteuergesetz)

Eigentumswechsel - Sie haben Ihr Eigentum verkauft?

Wenn Sie Ihr Eigentum im Laufe des Jahres verkaufen, müssen Sie trotzdem die Grundsteuer für das gesamte Jahr zahlen, da derjenige, der am 01.01. des Jahres Eigentümer ist, für das gesamte Jahr steuerpflichtig ist.

Eine wichtige Rolle spielt hierbei das Finanzamt Bergheim, denn erst wenn das Finanzamt Ihr Eigentum auf den neuen Eigentümer umgeschrieben hat, kann dann ab dem 01.01. des Folgejahres der neue Besitzer herangezogen werden.

Abweichend von dieser Regelung können Sie mit dem neuen Eigentümer vereinbaren, dass dieser die Grundsteuer schon früher an die Stadt Kerpen zahlt. In diesem Falle ist jedoch eine entsprechende schriftliche Erklärung (Formular Einverständniserklärung) notwendig, die sowohl vom neuen als auch vom bisherigen Eigentümer unterschrieben sein muss.

4. Berechnung der Grundsteuer - Höhe der Hebesätze in der Stadt Kerpen

Die Hebesätze betragen zur Zeit für
- die Grundsteuer A (land- und forstwirtschaftliche Grundstücke) 340 v.H.
- die Grundsteuer B ( sonst. Grundstücke) 620 v.H.

Grundsteuer = Messbetrag (Festsetzung durch Finanzamt Bergheim) x Hebesatz

5. Rechtsgrundlagen:

Die Hebesätze der Stadt Kerpen sind in der Haushaltssatzung festgelegt.
Alle weiteren Vorschriften zur Grundsteuer sind im Grundsteuergesetz geregelt. Die Grundsteuer entsteht mit dem Beginn des Kalenderjahres, für das die Steuer festzusetzen ist. Sie wird nach den Verhältnissen zu Beginn des Kalenderjahres festgesetzt (Stichtag: 01.01.)Schuldner der Grundsteuer ist derjenige, dem der Steuergegenstand bei der Feststellung des Einheitswertes zugerechnet ist. Ist der Steuergegenstand mehreren Personen zugerechnet, so sind sie Gesamtschuldner. Die Zurechnung erfolgt durch das zuständige FinanzamtBergheim, Rathausstr. 3, 50126 Bergheim. Die Stadt Kerpen erhebt für den Grundbesitz im Stadtgebiet eine Grundsteuer. Für die Höhe sind die Art der Nutzung, die Gebäudeart sowie der Wert des Grundstücks ausschlaggebend.